Beginn einer großen Leidenschaft die schon fast
20 Jahre andauert
Das Foto wurde im Sommer 2002 aufgenommen. von links nach rechts: Jüngling`s Froni - unsere erste Zuchthündin, daneben Cara vom Spatznhäusl, mein Mann hält Bugs vom Spatznhäusl und ganz rechts Effi vom Jünglingshof, im Arm.
 So hat alles begonnen:
Anfang 1989 haben wir unseren ersten Drahthaar-Foxterrier bekommen. Es war ein Rüde und er hieß Peterl.
Unser Peterl war ein typischer Foxterrier und er konnte alle Familienmitglieder mit seinem unwiderstehlichen Charme um die Finger wickeln. Wir hatten viel Freude mit ihm. Peterl hatte leider eine unheilbare Krankheit und er wurde nicht alt.
 
Im Jahre 1993 holten wir uns dann eine Foxterrierhündin. Wir haben sie Nelly genannt. Sie war unser Sonnenschein und brachte viel Abwechslung in unsere Familie. Mit Nelly hatten wir im Jahre 1996 unseren ersten Foxterriernachwuchs. Es waren drei Rüden - Alfi, Ajoscha und Axel. Nelly bekam dann noch 1997 zwei Rüden und eine Hündin. Benji, Buddy und Bonnie. Nelly wurde leider nicht alt. Sie starb mit 7 Jahren an einem Tumor. Ihre beiden Rüden Axel und Buddy wurden 16 Jahre alt.
 
Seit dem Jahr 1999 bin ich Mitglied im DFV und seit dem Juli 2001 züchte ich über den DFV (Deutscher Foxterrierverband e.V.)
 

Seitdem ist das Züchten dieser einzigartigen Rasse, meine große Leidenschaft geworden. Mit viel Hingabe, Herz und Verstand werden bei uns die Welpen umhegt und gepflegt, um schließlich gut sozialisiert in ihr neues Heim einziehen zu können.
Für uns ist es selbstverständlich, dass wir mit den neuen Foxl-Besitzern in Kontakt bleiben - sofern sie es möchten. Wir nehmen uns auf alle Fälle Zeit für Sie und Ihren Foxterrier.